Aktuelles

Neues Logistikzentrum eröffnet: SÜDWEST setzt auf Wachstum

Zurück zur Übersicht

Hersteller von Farben und Lacken vereint drei Lagerstandorte und stärkt Standort Böhl-Iggelheim

Mit der offiziellen Eröffnung des neuen Logistikzentrums im Gewerbegebiet Böhl-Süd bereitet die SÜDWEST Lacke + Farben GmbH & Co. KG den Weg für weiteres Wachstum vor und sichert Arbeitsplätze in der Region langfristig.

„Wir wachsen seit Jahren schneller als der Markt und investieren seit 2011 stetig in das Werk Böhl-Iggelheim“, bekräftigt Hans-Jörg von Rhade, Geschäftsführer am Standort SÜDWEST. Das neue Logistikzentrum ersetzt drei bislang genutzte kleinere Lager und fast 50 Prozent mehr Palettenplätze. „Wir haben unser Sortiment erweitert und verkaufen größere Mengen“, so von Rhade. „Mit unserem Neubau schaffen wir nun einen zentral gelegenen Logistikpunkt mit ausreichender Kapazität für die nächsten Jahre.“ Mit moderner IT ausgestattet, kann SÜDWEST hier nicht nur mehr Produkte lagern, sondern Aufträge in hoher Stückzahl auch schneller und flexibler ausliefern. Auf einer Fläche von 3.200 Quadratmetern sind neben 4.000 Palettenplätzen auch eine moderne Kantine sowie neue Sozial- und Besprechungsräume entstanden.

„Top Arbeitgeber im Mittelstand“

Insgesamt hat die 1923 gegründete Firma mehr als 10 Millionen Euro in das Logistikzentrum investiert und sichert damit die Arbeitsplätze in Böhl-Iggelheim langfristig. „Der Neubau ist ein sichtbares Zeichen dafür, wie sehr wir in der Region verankert sind und das soll auch so bleiben“, so von Rhade. Das Unternehmen mit 125 Mitarbeitenden, davon 11 Auszubildende in vier Berufen, erwartet auch in diesem Jahr ein Umsatzplus. 2021 wurde es wiederholt als „TOP-Arbeitgeber im Mittelstand“ ausgezeichnet. „Unsere engagierten Kolleginnen und Kollegen sind der wichtigste Erfolgsfaktor für SÜDWEST“, betont von Rhade.

Landrat Clemens Körner, Bürgermeister Peter Christ und SÜDWEST Geschäftsführer Hans-Jorg von Rhade durch trennen das rote Einweihungsband

Auf Augenhöhe mit dem Profi

Als mittelständisches Unternehmen setzt SÜDWEST auf kurze Entscheidungswege und engen Kontakt mit dem Handel und den Verarbeitern. So lobten in einer Branchenumfrage Verarbeiter die gute Arbeit des SÜDWEST-Außendienstes. „Gerade die exzellente technische Beratung auf Augenhöhe mit dem Profi ist eine unserer Stärken, zusammen mit unserer Flexibilität“, betont der Geschäftsführer.

Bekenntnis zur Region

An der offiziellen Eröffnung des Logistikzentrums nahmen auch Vertreter der Politik teil. Peter Christ, Bürgermeister von Böhl-Iggelheim, verwies auf die Bedeutung für die lokale Wirtschaft: „Die Sicherung der Arbeits- und Ausbildungsplätze und die Attraktivität als Wirtschaftsstandort hängen von einem guten Verhältnis zwischen Politik und Unternehmen ab, das ist uns hier gelungen.“ Für Landrat Clemens Körner ist wichtig: „Dieses unternehmerische Engagement ist ein klares Bekenntnis zur Region. Den Rückhalt, den es unsererseits dafür braucht, geben wir dem Mittelstand im aktiven Austausch. Die Investitionen von SÜDWEST sind ein Beispiel dafür, dass uns das gemeinsam bereits gut gelungen ist – das macht uns auch stolz.“